Kurs-Kalender

«   August 2016   »
MoDiMiDoFrSaSo
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
    

 

Anmeldung

Nur für Dozenten



Liebe Kolleginnen und Kollegen,

herzlich Willkommen auf den Schulungsseiten des Innerklinischen Notfallteams 
des Universitätsklinikums Bonn!

Hier finden sie alle Informationen zu den Kursen in lebensrettenden Basis-Maßnahmen und Frühdefibrillation (BLS) für die Peripherbereiche der Klinik und den Kursen in erweiterten lebensrettenden Maßnahmen (ALS) für die Stations- und Funktionsbereiche mit Notfallversorgung (ICU, INZ, OP, Herzkatheter etc.).

Die Kurse werden inhaltlich nach den aktuellen Leitlinien des Europäischen Rates für Wiederbelebung (ERC) durchgeführt und sind gemäß Vorstandsbeschluss jährlich verpflichtend für alle Mitarbeiter am UKB, die in der unmittelbaren Patientenversorgung tätig sind. Dies betrifft alle Berufsgruppen mit medizinischer Ausbildung (Ärzte, Pflege, MTA, MFA, OTA, Physiotherapeuten, Rettungsdienstpersonal etc.).

Die BLS-Schulungen (3 Stunden) werden für die jeweiligen Kliniken und Bereiche in festen, jährlichen Zeitfenstern angeboten, um die Einplanung der Mitarbeiter zu vereinfachen. Die ALS-Schulungen (5 Stunden) für die Bereiche in der Notfallversorgung laufen ganzjährlich begleitend ohne eine feste Zuordnung.

Wählen sie den für ihren Arbeitsbereich passenden Kurs und Zeitraum aus und melden sie sich online an!

Für Rückfragen stehen wir gerne  Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. zur Verfügung.

 


Übersicht über die jährlichen BLS-Schulungszeiträume:

JANUAR - FEBRUAR:
OPZ - Chirurgie (CHI), Urologie (URO)
MÄRZ:
OPZ - Unfallchirurgie (UCH), Orthopädie (ORT)
APRIL:
OPZ - Herzchirurgie (HCH)
MAI:
Patientenlogistik, Zentrum für Zahn- Mund- und Kieferheilkunde (ZMK)
JUNI:
UFK - Gynäkologie (GYN), Geburtshilfe (GEB), Neonatologie (NEO), Endokrinologie (GER), Kinderchirurgie (KCHI)
JULI:
Augenklinik (AUG), Dermatologie (DER), HNO-Klinik (HNO)
AUGUST:
Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie (MKG), Radiologie (RAD), Institut für Hämatologie
SEPTEMBER:
Medizinische Klinik (MED), Palliativmedizin (PAL), Psychosomatik (VEG)
OKTOBER:
Kardiologie (KAR), Onkologie (MKO) , Nuklearmedizin (NUK)
NOVEMBER - DEZEMBER:
Neuro-Zentrum - Neurochirurgie (NCH), Neurologie (NER), Epileptologie (EPI), Psychiatrie (PSY)



BLSBLS-Kurse (Basiskurs) für den Bereich der Peripherstationen und Funktionsbereiche ohne Notfallversorgung

Schulung für ärztliche und nicht-ärztliche Mitarbeiter in den Peripherbereichen inkl. MPG-Einweisung in den AED; Einführung in das innerklinische Notfallmanagement und Szenariotraining mit Notfallrucksack und AED

Kursinhalte:

  • Notfallmanagement am UKB
  • Verhinderung des Herzkreislaufstillstandes
  • Erkennen des kritisch Kranken
  • Basismaßnahmen der Reanimation
  • Umgang mit der Notfallausrüstung
  • Umgang mit dem Automatischend Externen Defibrillator (MPG Einweisung)
  • Szenariotraining

Die Teilnahme wird mit einem Zertifikat bescheinigt, das ein Jahr Gültigkeit hat. Nach Ablauf muss es durch einen Refresher-Kurs verlängert werden.

 


ALSErweiterte Lebensrettende Maßnahmen (ALS)

Initiale Schulung für alle ärztlichen und nicht-ärztlichen Mitarbeiter der Intensivstationen, INZ, NNZ, Anästhesie, Herzkatheter, Patientenlogistik, die in der Primärversorgung von Notfallpatienten tätig sind; Erweiterte lebensrettende Maßnahmen und Postreanimationsversorgung nach den Leitlinien des ERC; Teamtraining

Kursinhalte:

  • Verhinderung des Herzkreislaufstillstandes
  • Erweiterte Maßnahmen der Reanimation (Universalalgorithmus ALS)
  • Reversible Ursachen
  • Atemwegsmanagement
  • Zugangsmanagement
  • Umgang mit dem Defibrillator
  • Postreanimationsversorgung

Praktische Übungen:

  • Teamleading
  • Szenariotraining im Team unter Anwendung erweiterte Maßnahmen der Reanimation
  • Nachbesprechung

Die Teilnahme wird mit einem Zertifikat bescheinigt, das ein Jahr Gültigkeit hat. Nach Ablauf muss es durch eine erneute Kursteilnahme verlängert werden.